Badezimmer einrichten

Das Badezimmer hat bei der Einrichtung wieder mehr an Bedeutung gewonnen. Wurde es einst lediglich unter funktionalen Aspekten betrachtet, ist es heute eine Wellnessoase zum Ausruhen, Entspannen und zur Regeneration. Umso wichtiger ist es, die Einrichtung des Badezimmers gut zu planen. Der nachfolgende Artikel gibt Tipps und Anregungen.

Kleines Badezimmer größer wirken lassen

Viele Badezimmer besitzen eine Grundfläche von nur wenigen Quadratmetern. Damit der Raum dennoch offen und weit wirkt, sollte eine gezielte Farbgebung zum Einsatz kommen. Helle Farben sind zu bevorzugen. Doch ein steriles Weiß lässt das Badezimmer schnell langweilig erscheinen. Besser ist eine Kombination mit einer kalten Farbe, beispielsweise einem Türkis. Wird obendrein ein Fußboden aus Holz gewählt, wirkt das Badezimmer warm und gemütlich. Es muss nicht unbedingt ein Echtholz sein. Welche Möglichkeiten es bei der Fußbodengestaltung gibt, erklärt der folgende Abschnitt.


Geeigneten Fußbodenbelag für das Badezimmer wählen

Der Fußbodenbelag im Badezimmer sollte spritzwasserresistent sein und zumindest das Aufwischen mit einem feuchten Tuch erlauben. Neben den klassischen Fußbodenfliesen eignen sich vinylbeschichtete Laminate, die mittels eines Click-System verlegt werden können oder Kunststoffböden. Letztere werden unter anderem in der flüssigen Version angeboten. Das Eingießen übernimmt der Fachmann. Der Belag verfestigt sich und geht mit dem Fußboden eine feste Verbindung ein.

 

teppstore - Mehr Teppich geht nicht!

 

Transparente Trennwände schaffen Weite

Im modernen Badezimmer wird auf Trennwände entweder vollständig verzichtet oder man wählt solche aus transparenten Materialien. Sie schränken das Auge des Betrachters nicht ein. Selbst die Badewanne aus Stahlemail kann in einem offenen Metallgestell hängen. Um den Raum groß erscheinen zu lassen, sollte man sich aufs Wesentliche beschränken.


Duschen und Baden in einer Wanne

In kleinen Bädern war die Entscheidung für die Dusche oder die Badewanne nicht immer einfach. Dieses Problem erübrigt sich inzwischen. Sogenannte Duschwannen ermöglichen Beides. Einige Modelle besitzen Türen, die einen tiefen Einstieg gewährleisten. Somit ist die Nutzung auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen möglich.


In großen Badezimmern Platz für Ruhemöbel einplanen

Wer träumt nicht davon, nach dem Badevergnügen eine Weile auszuruhen und dem Wellness-Erlebnis nachzuspüren? In einem großen Badezimmer ist dies möglich. Ein Sessel oder eine Ruheliege finden hier Platz. Insbesondere in der kalten Jahreszeit dürfte es kaum einen gemütlicheren Ort zum Lesen oder Relaxen in der Wohnung geben.


Ideale Beleuchtung wählen

Das Badezimmer benötigt unterschiedliche Beleuchtungsquellen. Das Deckenlicht dient der Orientierung. Es muss den Raum lediglich erhellen. Die Spiegelbeleuchtung muss ein präzises Licht liefern, damit der Benutzer bei der Gesichtspflege kleinste Details erkennen kann. Hier bietet sich ein kaltes Licht an. Ein indirektes Licht, das in einer besonders ansprechenden Zone des Badezimmers installiert wird, dient als Stimmungslicht.


Grünpflanzen verbessern die Raumluft

Grünpflanzen tragen im Badezimmer zur Verbesserung der Raumluft bei. Außerdem beruhigt das Grün ihrer Blätter das Auge des Betrachters. Im Badezimmer gedeihen beinahe alle Pflanzen, insbesondere diejenigen Arten, die es feucht und warm mögen. Hierzu zählen Zimmerfarne, das Zyperngras, Orchideen, Bromelien oder der Efeu. Einzige Voraussetzung für das Gedeihen ist ein Fenster, durch das Tageslicht dringt. Ist dies nicht vorhanden, muss eine Pflanzenlampe zum Einsatz kommen. Hierbei kann es sich um Energiesparlampen handeln, so dass sich der Stromverbrauch in Grenzen hält.

Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Badezimmer einrichten
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.