Abrissparty

Planen Sie eine kleine Feier zu Ihrem bevorstehenden Umzug? Einen Abschied von Ihrem alten Heim? Dann lesen Sie aufmerksam unsere Tipps für eine Abrissparty.

 

Was ist eine Abrissparty?

Was bedeutet "Abrissparty"? Von einer Abrissparty spricht man üblicherweise, wenn ein Haus abgerissen wird und deshalb - nach uns die Sintflut - gefeiert werden kann, ohne darauf zu achten, ob Wände oder Boden beschmutzt werden. Diese Partys werden meist kommerziell veranstaltet, da es sich meist um alte Fabrikgebäude oder städtische Anlagen handelt. 

Inzwischen hat es sich eingebürgert, auch im privaten Bereich Abrisspartys zu veranstalten. Diese finden oft aber - im Gegensatz zu den öffentlichen Feiern - nicht in Gebäuden statt, die tatsächlich abgerissen werden sollen, sondern in Privatwohnungen vor dem Umzug oder vor einer weitreichenden Renovierung oder Sanierung. So ein Umzug ist ja oft eine wunderbare Gelegenheit die Nachbarn oder Freunde nochmal alle versammelt zu sehen und einen ausgelassenen Abend zu verbringen. Damit die Abrissparty auch gelingt, haben wir im Folgenden die besten Tipps zusammengestellt.

Party selber veranstalten? Hier die besten Abrissparty-Tipps:

  • Die Feier soll Ihnen und Ihren Gästen selbstverständlich Spaß machen. Vor dem Umzug noch große Vorbereitungen oder langes Aufräumen muß nicht sein. Allzu aufwändig sollte die Feier, je nach Dauer zum Umzugstermin, dementsprechend nicht werden.
  • Einkäufe: Erledigen Sie die Besorgungen für die Party rechtzeitig, dann kommt es auch zu keinen Engpässen bei den Vorbereitungen! Ein Lieferdienst kann Ihnen gut Arbeit abnehmen! Nutzen Sie die in letzter Zeit immer weiter verbreiteten Angebote, z.B. Rewe Online oder Lieferando. Oder nutzen Sie gleich einen Partyservice!
  • Legen Sie ein für Sie und Ihre Gäste günstiges Datum fest; es sollen ja möglichst viele anwesend sein. Beziehen Sie auch Feiertage und Ferien in Ihre Überlegungen mit ein!
  • Wen wollen Sie alles einladen? Denken Sie auch an die Partner Ihrer Wunschgäste!
  • Gute Einladungen sind zwar nicht die halbe Party, wie man manchmal hört, aber ein toller Anfang, der Vorfreude schafft.  Seien Sie kreativ! Vielleicht ist ein wenig mehr Zeit hier richtig investiert, dabei sind Ihnen gerade in Zeiten von social media keine Grenzen gesetzt.
  • Warnen Sie Ihre Nachbarn vor! Je früher Sie Bescheid geben, wann Sie feiern, desto besser können sich Ihre Nachbarn darauf einrichten. Ärger kann so ganz vermieden werden, und wer will schon Ärger zum Auszug?
  • Motto: eine richtige Mottoparty mit Verkleidung oder nur geselliges Beisammensein? Wenn die Feier ein Motto hat, wird es bestimmt lustig, aber auch aufwändig.  Mit einem Motto verleihen Sie dem Raum eine besondere Atmosphäre, was natürlich vom Motto der Party, der Jahreszeit und Ihren persönlichen Wünschen abhängt.
  • Essen: Lieber selber kochen oder einen Partyservice beauftragen? Gedecktes Essen oder Kleinigkeiten? Hier müssen Zeitaufwand, Kosten und Ideen gegeneinander abgewogen werden.
  • Getränke: was passt zum Essen? Bloß nicht zuviele verschiedene Cocktails – bleiben Sie bei zwei bis drei Klassikern. Anlieferungen gerade von Bier & Co. sind immer weiter verbreitet und mittlerweile relativ günstig – eine Alternative zum Schleppen!
  • Geschirr/Gläser/Besteck: haben Sie genug von allem im Haus?
  • Keine Party ohne Musik.  Haben Sie geeignete Playlisten oder einen musikaffinen Freund? Auch muss die Musik zur Gelegenheit oder zum Motto passen.
  • Bilder als Erinnerung? Vielleicht kann ja einer ihrer Freunde gut fotografieren und freut sich, sein Können unter Beweis zu stellen. In jedem Fall – Kamera vorhanden, Speicherkarte ausreichend, alles aufgeladen?
  • Eine längere Sause geplant, oder nicht ausgeschlossen? Dann auch an Schlafgelegenheiten denken – Couch, Gästezimmer, Bekannte, Hotel.
  • Immer gibt es den nächsten Tag – und in den allermeisten Fällen muss aufgeräumt werden. Organisieren Sie alles nötige (Mülltüten, Reiniger, Lappen etc.)! Helfer erleichtern es Ihnen ungemein!
  • Eine gute Möglichkeit ist es, Freunde, die gerne kochen oder backen, zu fragen, ob sie bei der Vorbereitung der Abrissparty helfen wollen. Alle anderen könnte man bitten, die Reste der Party zu beseitigen. So fühlen sich alle eingebunden und es bleibt nicht alles an Ihnen als Gastgeber hängen.

 

 

Witzige Ideen für Ihre Abrissparty

  • Überlegen Sie sich ein Motto: Dabei kann das Motto natürlich irgendetwas mit Umzug zu tun haben, aber auch andere Mottos wie Piratenparty, Bad-Taste-Party, Was-ich-als-Kind-werden-wollte-Party, Mafia-Party, 80er-Jahre-Party etc. sind sehr beliebt. 
  • Lassen Sie alles, was Sie nicht mitnehmen möchten bei Ihrem Umzug, an einer bestimmten Stelle Ihrer Wohnung stehen und fordern Sie Ihre Gäste auf, sich davon zu nehmen, was sie möchten. So erleichtern Sie Ihren Umzug und machen anderen noch eine Freude.
  • Verteilen Sie dicke Filzstifte, mit denen Ihre Gäste die Wände bemalen können. Das ist natürlich nur ratsam, wenn die Wände danach ohnehin überstrichen werden. Ein besonderer Effekt entsteht, wenn Sie fluorisizierende Farben verwenden und eine Schwarzlichtlampe auftreiben können. Super Unterhaltung und tolle Fotos sind dann garantiert. 
  • Lassen Sie all Ihre Gäste auf einem Gegenstand unterschreiben, der mit in die neue Wohnung kommt. Das macht den Abschied nicht ganz so schwer und ist dauerhaft eine schöne Erinnerung an diese Feier.

 

Abrissparty-Hits? Die besten Umzugs-Songs für Ihre Playlist:

  • David Bowie - A New Career In A New Town
  • Miley Cyrus - Wrecking Ball
  • Ian Brown - Home is where the Heart Is
  • Farin Urlaub - Abschiedslied
  • Frank Zappa - Moving to Montana
  • Deichkind - Krawall und Remmidemmi
  • Costello / Bacharach - This House is Empty Now
  • The Wombats - Moving to New York
  • Handsome Family - Moving Furniture Around
  • Pilgrim Travelers - I've Got a New Home
  • Sunrise Avenue - Hollywood Hills
  • Peter Fox - Alles neu
  • Mark Forster Feat. Sido - Au Revoir
  • Smokie - Living next door to Alice
  • Katja Ebstein - Abschied ist ein bisschen wie Sterben
  • Joshua Kadison - Picture Postcards from L.A.
  • Peter Fox - Haus am See
  • Udo Jürgens - Ich war noch niemals in New York
  • John Denver - Leaving on a Jet Plane
  • Melanie Fiona - Monday Morning
  • Tom Jones - Burning down the House

 

Die besten Deko-Tipps für Ihre Abrissparty!

Keine Party ohne Party-Dekoration! Auch wenn es sich um eine Abrissparty handelt, sollten Sie nicht ganz auf Dekoration verzichten. Dabei kann man sowohl teure und edle Lösungen finden, aber auch ganz günstige Lösungen schaffen gleich mehr Atmosphäre und Stimmung

  • Bei einer Mottoparty empfiehlt es sich natürlich, die Deko am Motto zu orientieren. Bei einer Dschungelparty viele Pflanzen und vielleicht ein grünes Netz über den Raum spannen, bei einer Superheldenparty wirken Gegenstände im Superhelden-Look natürlich Wunder. Zur Not kann man diese Logos auch einfach ausdrucken, ausschneiden und an die Wand kleben. Kostet nichts und sorgt für eine gemütliche und thematisch passende Atmosphäre
  • Sollte das Motto der Abrissparty selbst "Abrissparty" sein, dann bieten sich rot-weiße Absperrbänder an, die man durch den Raum spannt, vielleicht auch alte Holzlatten und Müllsäcke
  • Standardmäßige Partydeko funktioniert natürlich auch für die Abrissparty: Luftschlangen und vor allem Luftballons kommen immer super an und machen Ihr Ambiente zu etwas ganz besonderes. Vor allem Heliumluftballons sind inzwischen günstig erhältlich und sehr beliebt. 
Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Abrissparty
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.