Firmenumzug

Ein Firmenumzug ist von einem Privatumzug gar nicht so verschieden, aber es kommen einige Herausforderungen zusätzlich dazu und oft kostet jeder Tag, den sich der Umzug verzögert richtig Geld. Wie Sie das verhindern und was Sie beachten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt. Nutezn Sie außerdem unsere Checkliste zum Thema Firmenumzug, sodass Sie den Überblick behalten und garantiert nichts vergessen. 

Firmenumzug: Welche Herausforderungen warten auf Sie?

Die größten Herausforderungen beim Firmenumzug sind sicher, den Arbeitsausfall so gering wie möglich zu halten und mehrere Köpfe so zu steuern, dass der Umzug möglichst effizient vorangeht. Dabei ist es wichtig, eine klare Umzugs-Hierarchie festzulegen, sodass jeder weiß, was er zutun hat und wer neue Aufgaben verteilen kann. Die Kostenersparnis ist natürlich eine weitere Herausforderung, ebenso wie die möglichst ununterbrochene Erreichbarkeit für Geschäftspartner und wichtige Kunden. Mit unserer Checkliste können viele dieser Herausforderungen schon sehr gut meistern, und mit den kommenden Tipps und Hilfestellungen wird Ihr Umzug sicher problemlos verlaufen.

 

Auf einen Blick: Die besten Tipps für Ihren Firmenumzug

  • Nutzen Sie unsere Checkliste, um einen Überblick zu haben, was alles noch zu erledigen ist
  • Informieren Sie alle Beteiligten so bald wie möglich: Den bisherigen Vermieter, die Mitarbeiter, Geschäftspartner, Kunden
  • Erstellen Sie anhand all der auf Sie zukommenden To-Dos möglichst frühzeitig einen Zeitplan mit Aufgabenverteilung der einzelnen Mitarbeiter. Lassen Sie sich regelmäßig über den Stand der Aufgaben unterrichten. 
  • Nutzen Sie den Umzug zum Teambuilding. Gemeinsame Projekte und Ziele schweißen zusammen und sorgen für ein gutes, freundschaftliches Betriebsklima. Profitieren Sie auch von einem gewissen Wettbewerbsdenken unter den Mitarbeitern
  • Lassen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Aufteilung der neuen Räume mitreden und Einrichtungswünsche äußern. Selbst wenn nicht alles umgesetzt werden kann, wird man es Ihnen danken, dass Sie gefragt haben
  • Verifizieren Sie 2 Tage vor dem Umzug alle Termine nochmals, mit Handwerkern, Reinigungskräften, Mitarbeitern, etc. 
  • Lagern Sie die Mietkaution aus. Das spart gerade bei großen Räumen hohe Investitionen. 

 

Gewerbe 728x90

 

Der große Tag: Firmenumzug Jetzt!

Am Tag des Umzugs ist es wichtig, dass Sie gut erreichbar sind und den Überblick behalten, das ist eigentlich schon die halbe Miete. Am besten ist es, dass Sie an diesem Tag die wichtigsten Unterlagen, Schlüssel und das Bargeld aus der Firmkasse persönlich in die neuen Räume überführen, sodass Sie sicher sein können, dass davon nichts verschwindet. Sie sollten auch das Inventarisierungsprotokoll verwahren und beim Einräumen des neuen Büros abhaken, was schon angeliefert und wohin gestellt wurde. 

 

Nach dem Umzug: Back to normal!

Nach dem Umzug ist es sicher angebracht, für gute Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie alle freiwilligen Helfer eine Einweihungsfeier zu veranstalten. Das ist erstens gut für das Betriebsklima und zweitens eine ausgezeichnete Gelegenheit für Kundenbindung und die Reaktivierung leicht eingerosteter Geschäftsbeziehungen. Nutzen Sie den Umzug im Nachgang auch als Marketingmaßnahme. Für einen Newsletter oder eine Social-media-Kampagne ist ein Umzug und vielleicht sogar die Vergrößerung der Geschäftsräume ein toller und willkommener Aufhänger.  

Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Firmenumzug
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.