Neues Girokonto einrichten

Um an Ihrem neuen Wohnort alle Dienstleistungen Ihrer Bank nutzen zu können, ist meistens die Neuanlage eines Girokontos notwendig. Dies ist aber auch eine gute Gelegenheit, die Angebote anderer Banken zu vergleichen und so vielleicht einiges bei Gebühren und Kosten einzusparen. Vergleichen Sie jetzt kostenlos aktuelle Girokonto-Angebote!

Da sich in Sachen Girokonto in den letzten Jahren viel getan hat, lohnt es sich fast immer, das Girokonto zu wechseln. Dabei sollten Sie folgende Punkte beachten:

 

Jahresgebühr 

Ein kostenloses Girokonto ist inzwischen keine Seltenheit mehr. Warum sollten Sie also Kontoführungsgebühren zahlen? Vor allem bei Direktbanken sind diese Gebühren fast ganz verschwunden.

 

Zahlungseingang

Allerdings verlangen gute Girokonto-Angebote oft einen monatlichen Zahlungseingang in bestimmter Höhe. Wenn Sie das neue Girokonto aber sowieso als Ihr Gehaltskonto nutzen möchten, steht den guten Konditionen nichts mehr im Wege. Informieren Sie sich in jedem Fall über solche Bedingungen.

 

Kostenlose Karten

In Zeiten der bargeldlosen Zahlung und weil jetzt auch immer öfter über die generelle Abschaffung von Bargeld diskutiert wird, sollten Sie auch auf gute Konditionen achten, was Ihre Karten angeht. Eine kostenlose EC-Karte, mit der man sowohl in Geschäften zahlen, als auch am Automaten Geld abheben kann, gibt es sehr häufig. Fragen Sie aber auch nach einer kostenlosen Kreditkarte. Das ist zwar noch nicht so weit verbreitet wie die kostenlose EC-Karte, aber Fragen kostet ja nichts und eventuell macht man Ihnen auch ein günstiges Angebot. Kreditkarten sind gerade für Reisen und den bargeldlosen Zahlungsverkehr sehr nützlich. 

 

Girokonto mit Startguthaben

Natürlich würde kaum jemand nur wegen des Startguthabens das Girokonto wechseln, aber wenn Sie ohnehin auf der Suche nach einer neuen Lösung sind, warum sollten Sie 50, 100 oder 150EUR liegen lassen? Das Startguthaben ist zwar nicht, von dem Sie auf Dauer profitieren, wie die kostenlosen Karten, aber gerade beim Umzug freut mich sich doch über eine kleine Geldspritze. 

 

Kostenlos Bargeld abheben an möglichst vielen Automaten

Kostenloses Abheben von Bargeld bringt Ihnen oft leider nur dann etwas, wenn das bei vielen Geldinstituten möglich ist. dazu sollten Sie darauf achten, dass Ihre neue Bank in einer Geldautomaten-Gemeinschaft wie Cashpool oder Cashgroup ist. Das ist vor allem auch bei Direktbanken der Fall, die selbst keine oder nur sehr wenige Filialen haben.

 

Guthabenszinsen und Überziehungszins

Zinsen sind in den letzten Jahren zu einem zweischneidigen Thema geworden. Wo die Sparer sich über das niedrige Zinsniveau beklagen, freut es die Häuslebauer. Auch beim Girokonto sollten Sie sich über eventuelle Guthabenszinsen und vor allem aber auch über Dispozinsen informieren. 

 

Kontowechsel-Service

Beim Umzug hat niemand Zeit und Lust sich mit den Formalitäten des Kontowechsels auseinanderzusetzen. Allerdings kann es gerade beim Umzug schon sehr wichtig sein, das Konto gewechselt zu haben, da Kaution und Miete eventuell von diesem Konto abgebucht werden sollen. Wenn Sie wenig Geduld und Zeit haben, sich damit zu beschäftigen, suchen Sie sich ein neues Girokonto aus und nutzen Sie den Kontowechsel-Service, den viele Banken anbieten. Dabei erledigt die neue Bank alle Formalitäten und kümmert sich um den reibungslosen Umzug des Kontos. 

Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Neues Girokonto einrichten
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.