Umzug Dortmund

Transporter günstig online mieten

Umzug in Eigenregie? Hier gibt es den passenden Transporter. Online wirds besonders günstig:
  1. Online besonders günstig
  2. Viele Transporter und LKW zur Auswahl
  3. Zahlreiche Mietstationen in ganz Deutschland

Online-Umzugsmanager -

Ihr perfekt geplanter Umzug

Planen Sei Ihren Umzug zu jedem Zeitpunkt, an jedem Ort und verpassen keinen Termin.
  • 100% kostenlos
  • Ihre persönliche Checkliste
  • Email-Erinnerungs-Service

Virtuelle Wohnungsbesichtigung selbst durchführen

E-Mail senden

Strom- und Gaspreise vergleichen

Finden Sie in nur drei schnellen Schritten wirklich günstige Umzugsunternehmen in Ihrer Stadt Dortmund. TÜV geprüft, kostenfrei und unverbindlich
  1. 1. Umzugsdaten eingeben
  2. 2. Formular online abschicken
  3. 3. Angebot bequem vergleichen

Umzug in Dortmund

Umzug nach Dortmund, in die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebiets

Am östlichen Rand der Metropolregion Rhein-Ruhr im Bundesland Nordrhein-Westfalen gelegen, ist Dortmund das Handels- und Wirtschaftszentrum Westfalens. Besonders bekannt ist Dortmund für seinen Fußballverein Borussia Dortmund (BVB), der seine Heimspiele im Signal Iduna Park ausführt. Dortmund hat rund 580.000 Einwohner und ist damit die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebiets. Hier erfahren Sie, warum sich ein Umzug nach Dortmund besonders lohnt und wie Sie bei Ihrem Umzug Geld und Zeit sparen können. 

 

Umziehen in oder nach Dortmund: Erste Schritte

 

Wissenswertes zu Dortmund: Historisches und Aktuelles über Ihr neues Zuhause

Von der einst wichtigen Reichs- und Handelsstadt, die in karolingischer Zeit gegründet wurde, entwickelte sich Dortmund zunächst zur Industriestadt. Stahl, Kohle und Bier prägten die großen Zweige der Dortmunder Wirtschaft bis zur Schwächung des Ruhrgebiets infolge der Kohlekrise von 1957. Seitdem befindet sich sowohl das Ruhrgebiet wie auch Dortmund in einem Strukturwandel, der Dortmund aber zu neuer Blüte verholfen hat. Vor allem die Versicherungswirtschaft und der Einzelhandel sorgen für Stabilität, Wohlstand und Arbeitsplätze in Dortmund. Durch Bahnhof und Flughafen ist Dortmund der wichtigste Verkehrsknotenpunkt im östlichen Ruhrgebiet und damit hervorragend angebunden.

Dortmund gliedert sich seit dem 1. Januar 1975 in folgende 12 Stadtbezirke

  1. West
  2. Ost
  3. Nord
  4. Eving
  5. Scharnhorst
  6. Brackel
  7. Aplerbeck
  8. Hörde
  9. Hombruch
  10. Lütgendortmund
  11. Huckarde
  12. Mengede

 

Umzugsclub-Insider-Tipp:

„Ein absolutes Muss für jeden Neu-Dortmunder, Wunsch-Dortmunder und Alt-Dortmunder ist ein Besuch im Kultimbiss „Pommes Rot-Weiss“. Die Inhaberin Heidi Sas führt seit 2003 das Lokal, in dem 1909 die Dortmunder Borussia gegründet wurde. Damals hieß das Lokal zwar noch „Der Wildschütz“, aber auch heute noch lassen BVB-Devotionalien und die Nähe zum Verein das Herz der Dortmunder Fußballfans höherschlagen. Das Essen wird ganz frisch zubereitet und es gibt täglich wechselnde Gerichte, daher ist der Imbiss immer einen Besuch wert.“

- Tobias T.

 

Arbeiten in Dortmund: Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft

Nachdem 1987 das letzte Dortmunder Kohlebergwerk den Betrieb einstellte, ging es zunächst weiter mit der Talfahrt im Bereich der Industrie. Neue Stellen wurden im Zuge des Strukturwandels vor allem im Bereich der Banken und Versicherungen geschaffen und sorgen auch nach Ihrem Umzug für wirtschaftliche Sicherheit durch zahlreiche Firmen mit sicheren Arbeitsplätzen.

Inzwischen hat sich auch die Industrie, vor allem durch das „dortmund-project“, einer durch die Unternehmensberatung McKinsey angeregten Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Konzern ThyssenKrupp, rehabilitiert.

Der Gründung der Universität Dortmund im Jahr 1968 folgten zahlreiche Hochschulen und Fachhochschulen, die oft einen wirtschaftlichen oder musikalischen Schwerpunkt haben und einen wesentlichen Beitrag zum Wissenschaftsstandort Dortmund leisten.

Dennoch hat Dortmund eine Arbeitslosenquote von etwa 16%, die sich jedoch sehr ungleichmäßig über die einzelnen Stadtbezirke verteilt. Der Dienstleistungssektor nimmt den größten Platz im Wirtschaftsgeschehen der Stadt ein. Ein wichtiger Arbeitgeber ist dementsprechend vor allem der Einzelhandel. Zum Beweis: Die Haupteinkaufsstraße, der Westenhellweg im Zentrum Dortmunds, ist neben der Kaufingerstraße in München, der Schildergasse in Köln sowie der Zeil in Frankfurt am Main eine der meistfrequentierten deutschen Einkaufsmeilen.  

 

Lernen Sie Ihre neue Stadt kennen: Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Wenn Sie erst nach Dortmund umgezogen sind, sollten Sie die zeit nach dem Umzug für ausgiebige Spaziergänge nutzen, um Ihre neue Umgebung zu erkunden. Durch die Luftangriffe im zweiten Weltkrieg wurde das historische Zentrum Dortmunds zu 95% zerstört. Da man sich im Zuge des Wiederaufbaus dagegen entschieden hatte, das alte Stadtbild wiederherzustellen, ist die Stadt vor allem von der Nachkriegsarchitektur geprägt. Hier und da ist das Stadtbild gespickt von erhaltenen, historischen Gebäuden unterschiedlichster Epoche. Als Wahrzeichen Dortmunds gilt das denkmalgeschützte, von Ernst Neufert entworfene Industriehochhaus „Dortmunder U“ aus dem Jahre 1926. Inzwischen beheimatet das Gebäude das Museum Ostwall.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Altes Hafenamt
  • Haus Schulte-Witten
  • Wasserturm des Südbahnhofs
  • Mahnmal Bittermark
  • Reinoldikirche und Marienkirche
  • Kirche St. Peter zu Syburg
  • Hohensyburg mit Spielbank
  • Haus Dellwig
  • Wasserschloss Haus Rodenberg
  • Adlerturm und Steinerner Turm
  • Schloss Westhusen
  • Alter Markt

 

Durchatmen in Dortmund: Freizeit und Erholung

Schon immer galt Dortmund als die grüne Stadt des Reviers, also des Ruhrgebiets. Durch die vielen Naturflächen und Parks zeigt sich Dortmund als naturverbundene und lebenswerte Großstadt. Zahlreiche Schlösser und historische Gebäude mit dazugehörigen Parkanlagen laden zu Erkundungstouren ein. Für Familien ist vor allem der Dortmunder Zoo mit einer Gesamtfläche von 28 Hektar sehenswert. Der Schwerpunkt liegt auf südamerikanischen Tierarten. Nahegelegene, ausgedehnte Wälder an den Grenzen zu Sauerland und Münsterland sind die idealen Orte für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen.

Sportvereine und Sportstätten bieten auch nach Ihrem Umzug umfangreiche Möglichkeiten für körperliche Aktivitäten und erleichtern es, wenn Sie neu in der Stadt sind, interessante Bekanntschaften und neue Freundschaften zu schließen. Wenn der Geist trainiert werden soll, bietet sich vor allem das 1904 gegründete Theater Dortmund an, in dem Opernaufführungen ebenso wie Theater und Ballett stattfinden.

 

Umzugsclub-Fazit:

Dortmund ist eine vom Strukturwandel geprägte Stadt mit positiver Tendenz. Das besagt auch die inzwischen wieder steigende Einwohnerzahl. Ein riesiger Vorteil ist natürlich auch die Nähe zu den anderen Städten des Ruhrgebiets und den großen Städten Nordrheinwestfalens sowie die damit einhergehenden umfangreichen Freizeit- und Arbeitsmöglichkeiten. 


Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Umzug in Dortmund
(1/5)
(0/5)

Insgesamt 1 Bewertungen.