Brutto-Netto-Rechner

Ein Umzug kostet nicht nur Nerven, sondern vor allem ganz schön viel Geld. Wie Sie durch einfache Mittel bares Geld sparen können, erfahren Sie hier. Trotzdem kommt man um ein paar Kosten einfach nicht herum. Für die effiziente Planung ist es sehr wichtig, dass Sie wissen, wie viel Netto Ihnen nach Ihrem Umzug von Ihrem Bruttoeinkommen übrigbleibt. Deshalb stellen wir Ihnen hier kostenlos einen Brutto-Netto-Rechner zur Verfügung. Probieren Sie es aus!

 

 

Was kann der Brutto-Netto-Rechner?

Dank dem kostenlosen Brutto-Netto-Rechner erhalten Sie schon nach wenigen Eingaben die Auskunft, wie viel von Ihrem Bruttogehalt netto übrigbleibt. Er ermittelt dabei Ihren persönlichen Nettolohn oder Ihr Nettogehalt auf der Grundlage der aktuell geltenden Regelungen zu Sozialversicherungspflicht und Steuern. Im Ergebnis wird Ihnen genau aufgeschlüsselt, wie sich die Abgaben zusammensetzen. Dieses Wissen ist besonders wichtig, wenn man sein Nettoeinkommen aufbessern will. Grundsätzlich gilt, je genauer Sie das Anfrageformular ausfüllen, desto genauer kann der Brutto-Netto-Rechner Ihnen antworten. Lediglich der Arbeitgeberanteil, den Ihre Firma zusätzlich entrichten muss, ist in dieser Aufstellung nicht aufgeführt, für Ihr Einkommen aber auch nicht relevant.

Wenn Sie erst einmal wissen, wie sich Ihre Abgaben zusammensetzen, ist es natürlich auch leichter zu sparen. Sie können auch ein bisschen jonglieren: Wie wird sich Ihr Nettoeinkommen verändern, wenn Sie Kinder bekommen oder aus der Kirche austreten? Wie verändert sich das Nettogehalt beim Umzug in ein anderes Bundesland?

Wichtig ist, dass man ein Gefühl für Brutto und Netto entwickelt. Immer nur auf das eine zu schauen bringt leider nichts. Sie sollten beides im Auge haben: Konzentriert man sich nur auf das Bruttoeinkommen, weiß man oft nicht was davon nach Abgaben übrig bleibt, wie man planen und was man sich davon noch leisten kann. Denkt man nur an das Nettogehalt, entgehen einem vielleicht Chancen, mehr Geld zu sparen, weil man sich gar nicht bewusst ist, wie viel Geld durch die Abgaben verloren geht. Mit unserem Brutto-Netto-Rechner erhalten Sie einfach und schnell alle relevanten Informationen, die Sie zum Sparen brauchen.

 

Wie viel Geld habe ich nach dem Umzug zur Verfügung?

Die Umzugskosten selbst sind natürlich ein erheblicher Kostenfaktor, aber auch danach kommen noch hohe Ausgaben auf Sie zu. Kleinere Accessoires und Dekorationen, Renovierungsarbeiten sowie eine Neugestaltung des Gartens oder Balkons im ersten Frühjahr nach dem Umzug rechnen die meisten Leute nicht in Ihre Umzugskalkulation mit ein. Wenn dann noch kleinere Verbesserungen ausstehen, die vor dem Umzug nicht aufgefallen sind oder die neue Wohnung einfach mehr Zimmer hat als die alte und womöglich auch noch die Lebenshaltungskosten im neuen Wohnort höher sind, ist es gut zu wissen, wie viel Geld nach dem Umzug und nach Abzug aller Abgaben übrigbleibt.

Oft geht eine neue Wohnung auch mit einem neuen Job einher, was weitere Änderungen mit sich bringen kann. Vor allem dann, wenn zwischen zwei Bundesländern umgezogen wurde, können sich die Abgaben unterscheiden. Ein neuer Job bedeutet oft auch ein anderes Einkommen, was die deutlichste Abweichung darstellen wird. Ratsam ist es, auch einzuplanen, wie Sie den Weg zur Arbeit bewältigen wollen. Recherchieren Sie dazu frühzeitig, wie gut die Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr ist und bedenken Sie dabei auch die Preise pro Monat oder pro Jahr. Falls die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für Sie einen erheblichen täglichen Mehraufwand bedeutet, denken Sie über die Anschaffung eines Fahrzeugs  nach oder – falls Sie bereits ein eigenes Auto haben – rechnen Sie sich auch hierzu die Kosten pro Monat und Jahr aus. Spätestens jetzt wird klar, wie wichtig es ist, am besten schon im Vorfeld des Umzugs zu wissen, wie die finanzielle Lage nach dem Umzug aussieht.

Nutzen Sie unseren Brutto-Netto-Rechner frühzeitig, damit Sie genau wissen, wie viel Geld Ihnen nach dem Umzug zur Verfügung steht. Je eher Sie das wissen, desto besser können Sie planen und letztlich sparen.

Wenn das Nettoeinkommen nicht wie gewünscht ausfallen sollte und dennoch Großanschaffungen im Zuge des Umzugs anstehen, lassen Sie sich hier zu günstigen Finanzierungsangeboten beraten, die die finanzielle Belastung pro Monat verringern und riesige einmalige Ausgaben verhindern.

 

Was kann ich tun, nachdem ich den Brutto-Netto-Rechner benutzt habe?

Jetzt kennen Sie alle relevanten Fakten zu Ihrem Einkommen und wissen, welche finanziellen Herausforderungen in nächster Zeit auf Sie zukommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit den soeben gewonnenen Informationen zu verfahren. In der Regel ist es Ihr Anliegen, Ihr Nettoeinkommen zu verbessern. Relativ einfache Möglichkeiten, die Sie selbst umsetzen können, sind der Austritt aus der Kirche oder eine Heirat beziehungsweise das Kinderkriegen. Dadurch bekommen Sie unter Umständen einen Kinderfreibetrag, den Sie weniger versteuern müssen. Außerdem wechseln Sie durch die Änderung Ihres Familienstands die Steuerklasse, was ebenfalls Steuererleichterungen mit sich bringen kann. Darüberhinaus haben Sie auch die Möglichkeit, mit Ihrem Arbeitgeber zu reden, da es Möglichkeiten für steuerfreien Sachbezug gibt, der Ihnen pro Monat Geld sparen kann. 

Weitere Informationen von Experten, wie Sie mit Ihrem neu erworbenen Wissen Geld sparen können, indem Sie Ihr Nettoeinkommen optimieren, bekommen Sie hier. 

Wie hilfreich ist diese Seite?
x
Brutto-Netto-Rechner
(0/5)
(0/5)

Insgesamt 0 Bewertungen.